Verkaufsstände

Wo steht "Ihr" Verkaufsstand?

Hier freuen wir uns auf Sie:

Infos zu den einzelnen Verkaufsständen bekommen Sie hier!

Die Seite für Kinder

Hier haben wir Fotos von den Tieren, Ausmalbilder und ein tolles Rätsel für unsere „jungen Kunden“.

Hier finden Sie tolle Rätsel und Ausmalbögen für Kinder!

Aktuelles

Jetzt kommt der Herbst

 

 

Es sah ja so aus, als wollte der Sommer gar kein Ende nehmen...

 

 

...aber jetzt fallen die Temperaturen - und die Blätter.

 

 

Doch auch der Herbst hat seine schönen Seiten...

 

 

...im Großen...

 

 

...und im Kleinen!

 

 

Aktuelle Feldarbeit

 

Es ist erst wenige Monate her, da haben viele von Ihnen auf diesem Feld noch lustig Eimer, Körbe und Bäuche mit leckeren Erdbeeren gefüllt.

 

 

Nachdem die Erdbeeren zwei Jahre hier standen sind die Pflanzen nun fein zerkleinert im Boden verschwunden und verwandeln sich langsam zu Humus. Wenn wir die Erdbeeren länger stehen lassen würden bekämen wir immer mehr Laub an den Pflanzen und immer kleinere Früchte.

Während sich also auf einem Nachbarfeld schon die nächsten Erdbeerpflanzen auf Sie und den nächsten Sommer freuen, haben wir hier jetzt mit einer "Drillmaschine" Roggen als Wintergetreide ausgesät.

Nicht irgendwie und irgendwo, sondern ziemlich exakt 220 Körner / m² in einer Tiefe von 2 cm.

Gerne nehmen wir Sie einen Moment mit auf den Trecker:

 

 

Das Saatgut keimt und wächst jetzt, dann geht es in die Winterruhe.

 

 

Im nächsten Frühjahr bilden sich dann die langen Halme mit den Ähren am Ende, in denen wieder viele neue Roggenkörner reifen.

Dann kommt im Sommer der Mähdrescher und trennt bei der Ernte das Stroh vom Korn. In vier / fünf Jahren sind Sie dann wieder dran, um hier die Ernte zu erledigen!

 

 

 

Für die wilden Bienen

 

Den Insekten geht es nicht gut. Den Bienen nicht und bei denen haben die Wildbienen besonders große Probleme.

 

 

Warum?

Sie finden in der modernen Kulturlandschaft immer weniger Nahrung und es fehlt immer mehr an geeignetem Lebensraum. Und dabei sind die Insekten für uns Menschen so unendlich wichtig!

Mit Unterstützung durch die Beratung eines Wildbienenexperten wollen wir das Problem nun bei uns angehen. An sechs Stellen über unser Land verteilt legen wir Bereiche an, die den Bedürfnissen der kleinen Tierchen möglichst gerecht werden.

 

 

Auf insgesamt 8.000m² Ackerland haben wir eine spezielle Wildbienen - Blühmischung ausgesät. Da sind dann so wohlklingende Pflanzen wie Kuckuckslichtnelke, Hopfenklee, Scharfer Hahnenfuß und Knotiger Braunwurz drin, sowie 24 andere seltene Gewächse, auf die sich einzelne Wildbienen spezialisiert haben.

 

 

Über mehrere Jahre soll sich hier eine wertvolle und bunte Nahrungsquelle für die Insekten entwickeln.

Parallel dazu schaffen wir geeignete Lebens- und Nisträume, auch hier sind die Ansprüche zum Teil sehr speziell. Als Einzelgänger benötigen die Wildbienen z.B. Totholz oder unbewachsene Sandflächen für die Anlage ihrer Niströhren.

 

 

Übrigens:

Es gibt zwar Blühflächenprogramme, für die teilnehmende Landwirte eine Förderung erhalten - das machen wir auch schon einige Jahre - für diese besonders aufwändige Wildbienenmaßnahme bekommt man aber keine Unterstützung.

Das machen wir rein aus persönlicher Überzeugung.

 

 

 

Was macht der Spargel?

 

Vor dem Winter haben wir noch einmal Arbeit auf dem Spargelfeld:

 

 

Die Pflanzen gehen nun in die Winterruhe. Das oberirdische Spargelkraut ist abgestorben, alle Kraft der Pflanze hat sich jetzt in der Wurzel gesammelt.

Nun ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um das Spargelkraut klein zu hächseln und in den Boden einzuarbeiten.

 

 

Dies erledigen wir mit einem Hächsler (vorne am Trecker) und einer Fräse (hinten angebaut) in einem Arbeitsgang. Die zerkleinerten Pflanzenteile zersetzen sich im Boden wieder zu wertvollem Humus, welcher dann wieder der Pflanzenernährung dient.

 

 

Die Wurzeln sind tiefer im Damm und dürfen dabei nicht beschädigt werden. Aus ihnen treiben im Frühjahr die leckeren Triebe, sobald es im Boden wieder wärmer wird.

 

 

Bei der Arbeit ist auch ein stimmungsvoller Film entstanden:

 

 

 

 

 

 

 

Frühnebel über dem Erdbeerfeld

 

Morgens um fünf haben wir im Juni diese schönen Szenen eingefangen (mit Musik):

 

 

 

 

 

 

 

Du bist bei Facebook? - wir auch!

 

...und haben dort schon über 4.000 Fans :-)

 Mit einer großen Preisverlosung haben wir uns im Sommer bei unseren vielen treuen Fans bedankt:

 

 

Dass es gar nicht so einfach war, den Film zu drehen, zeigen wir Ihnen im "Making of":

 

 

 

...eine Menge Spaß hat es auf jeden Fall gemacht!

 

 

Durch unsere Facebookseite haben wir einen noch intensiveren Kontakt zu unseren Kunden und einen netten und unkomplizierten Meinungsaustausch. "Ganz von alleine" erhalten Sie hier alle aktuellen Meldungen über uns, den Spargel, die Erdbeeren, die Verkaufsstände - und vielleicht auch mal "wichtiges" von den Ziegen...!

Hier kommen Sie auf die Seite, auch wenn Sie selbst nicht bei Facebook angemeldet sind. Gucken Sie doch mal rein!

Sie sind noch kein "Fan" von uns (bei Facebook :-) ) ?

...dann wird´s aber Zeit!

 

 

 

 

kritisch nachgefragt

 

Wir sagen Ihnen, was Sie wissen wollen: kritisch nachgefragt - für alle, die sich auch für die Hintergründe interessieren. Hier zeigen wir Ihnen was wir tun, warum wir es tun und dass wir dabei nichts zu verschweigen haben. An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, um auch auf kritische Fragen oder Anmerkungen von Ihnen eizugehen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung - wir sind gespannt und freuen uns darauf!

 

 

 

Besuchen Sie uns bald wieder!

 

 An dieser Stelle zeigen wir Ihnen auch über Herbst und Winter, wenn es bei uns nichts zu ernten gibt, was auf dem Hof und auf den Feldern so passiert. Auch in den Bildergalerien wird sich immer mal wieder etwas verändern. Schauen Sie doch mal wieder rein - wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!

 

 

Gerne kommen wir auch mit Ihnen persönlich in Kontakt. Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und natürlich - wenn nötig - auch über Ihre Kritik. Bei "Kontakt" haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre persönliche Meinung mitzuteilen. Da wir ein kleiner Familienbetrieb sind und immer etwas um die Ohren haben, bitten wir um Ihr Verständnis, wenn die Antwort nicht ganz so schnell kommt, wie erwartet. Sie kommt bestimmt!