Noch mehr Bilder…

Hier gibt`s noch mehr zu sehen von uns, dem Hof und und und…

Hier gibts weitere tolle Bilder zu sehen!

Nette Mitarbeiter gesucht!

Ihr Job bei uns! Haben Sie Lust? Hier erfahren Sie mehr.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier!

Familie

Wir – das sind Bea und Hajo Kaemena mit den Kindern Lena und Philipp – leben und arbeiten auf unserem „Bauernhof“ in Oberneuland.



Hajos Eltern, Margot und Gerd, haben 1985 mit der Umstellung des Hofes von der Bullenaufzucht zum Anbau von Erdbeeren zum Selbstpflücken den Grundstein für die heutige Betriebsform gelegt. Vier Jahre später kam der Spargel dazu. Nachdem Hajo den Hof 1994 von seinem Vater übernommen hatte, entwickelte er zusammen mit Bea die damaligen Grundideen immer weiter. Nach und nach kamen die Verkaufsstände in den Stadtteilen hinzu und die Anbauverfahren wurden weiter verfeinert.

Auch heute soll die Zeit nicht stillstehen. Immer wieder versuchen wir, die Wünsche unserer Kunden zu erkennen und zu erfüllen. Ob der fertig geschälte Spargel oder die Erdbeersorte, die vielleicht noch etwas besser schmeckt – Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel und gerne wären wir auch in Zukunft Ihr „persönlicher Spargel- und Erdbeerbauer“.


Und was macht ein Bauer, wenn der Trecker mal im Schuppen steht?





Hajo (unten): "Mir muß nicht erst der Kragen platzen, damit ich in die Luft gehe...!"

Aber auch weniger spektakulär fühle ich mich auf dem Fahrrad sehr wohl: Wenn man bei uns hinter dem Deich durch die Wümmewiesen radelt, das ist ein super Ausgleich für so manche stressige Stunde in der Erntezeit!

 

Lotta und Bea

 

Lotta (links) und Bea (rechts) sammeln Handschuhe (Lotta) und Kraft für die Erntesaison (Bea).

 

 

Das sieht doch gut aus...!

Bea im Schaufenster in der Sögestraße.


Hajo bei der Freiwilligen Feuerwehr

„Feuer aus!“

Neben Hof und Acker gehört Hajos Interesse auch der Freiwilligen Feuerwehr. Zusammen mit vielen Kameradinnen und Kameraden sorgt er seit über 25 Jahren dafür, dass in Oberneuland nichts anbrennt! (im Bild links am Strahlrohr). Da muss zur Not der Spargel dann auch mal warten…